Folgen für Betroffene und Angehörige

Eiszeit - Das verspielte Vertrauen

^Fußgänger auf zugefrorenenm See
Foto: © Steffen Fachinger, Limburg

Wir alle haben bestimmte Erwartungen. Zu diesen Erwartungen gehören natürlich auch die stabile Abstinenz, Verlässlichkeit, Ehrlichkeit und Offenheit.

Das sind Werte, die für beide Seiten gelten, und mit Rückfall zerstört werden. Das oft in mühsamer Kleinarbeit aufgebaute Vertrauen wird mit einem Schlag zerstört. Hierzu bedarf es nicht einmal einen dauerhaften Rückfall, oft reicht schon der sogenannte „Ausrutscher“ aus.

Was können wir tun, wenn es dann doch dazu gekommen ist? Ist damit der alte Graben wieder vollends aufgerissen? Wie können beide Seiten reagieren, um diesen Riss nicht weiter zu manifestieren?

Das ist bestimmt ein interessantes Thema für beide Seiten - für Betroffene und auch für Angehörige.


Dieses Seminar beginnt am 25.02.2022 um 18:00 Uhr
und endet am 27.02.2022 um 13:00 Uhr

Es sind noch 13 von 15 Plätzen frei.

Ulrich Czerwanski

Veranstaltungsort:

Wilhelm Kempf-Haus
Wilhelm-Kempf-Haus 1
65207 Wiesbaden Naurod Google Link

Zurück

Anmeldung zum
Seminar
Eiszeit - Das verspielte Vertrauen

 

Hier finden Sie die Seminarbedingungen

Bitte rechnen Sie 5 plus 5.

 

Alle mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden


Zurück